Suchkarten – Spielidee für Kleinkinder

Heute haben wir eine schnelle und einfache Spielidee für Kleinkinder für euch. Gerade in der dunklen und nassen Jahreszeit, wenn es gefühlt gar nicht richtig hell wird, kann es ja schon mal herausfordernd werden die Kinder tagelang drinnen zu beschäftigen.

Für diese Suchkarten benötigt ihr nur ein paar Alltagsgegenstände, wie Spielzeug, Kuscheltiere, Bücher, etc. und einen Drucker. Falls eure Kids gerne basteln, dann schaut doch auch mal bei unserem Beitrag Herbstbaum stempeln vorbei.

Suchkarte 1

Suchkarten vorbereiten

Wir haben drei Suchkarten mit jeweils neun Gegenständen erstellt. Sucht euch also zunächst einige Spielzeuge, Autos, einfache Alltagsgegenstände zusammen, die euer Kind kennt und von denen es weiß, wo sie sich befinden.

Fotografiert nun alle Gegenstände. Anschließend empfiehlt es sich eine Collage mit jeweils neun Bildern zu erstellen. Dazu gibt’s verschiedene Apps, zum Beispiel Picsart.

Suchkarte

Suchkarten ausdrucken

Wenn ihr nun mehrere Sucharten als Collagen vorbereitet habt, könnt ihr diese ausdrucken. Es sollte ein farbiger Ausdruck sein, damit euer Kind die Gegenstände auch gut erkennen kann.

Suchkarte 3

Los geht’s: Gegenstände finden

Und schon kann die Suche starten. Lasst euer Kind eine Karte wählen, mit der es beginnen will. Es wird schnell loslaufen und die ersten Gegenstände holen. Sammelt sie in einer großen Kiste oder legt sie nebeneinander, sodass ihr schnell erkennen könnt, welche Sachen noch fehlen.

Suchgegenstände

Schwierigkeitsgrad erhöhen

Um das Spiel etwas zu variieren oder schwieriger zu gestalten, könnt ihr Gegenstände wählen, die sich nicht nur in einem Raum befinden. Oder auch solche Dinge, die nicht sofort ersichtlich sind, z.B. ein Buch muss erst im Bücherregal gesucht werden.

Wir hoffen euch gefallen die Suchkarten als Spielidee und eure Kids haben Freude beim Suchen und Finden 🙂

Schreibe einen Kommentar